Über uns - bei KidiZeit

Über uns bei KidiZeit

KINDERKRANKENPFLEGE

Als ambulanter Intensiv-Pflegedienst für Neugeborene, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene beraten und unterstützen wir Sie von Anfang an in allen Fragen, die sich Ihnen stellen.

Jedes Kind ist anders. Deshalb braucht auch jedes Kind eine andere Pflege und Förderung. Als spezialisierter Kinder-Intensiv-Pflegedienst bieten wir die gesamte Bandbreite an Behandlungs-, Grund- und Verhinderungspflege bis zu 24 Std. täglich für Kinder und junge Erwachsene an. Dabei ist es uns wichtig, die beste Lösung für jedes Kind zu finden – unabhängig davon, ob es zu Hause oder in einer unserer Intensiv-Wohngemeinschaften wohnen wird. Gemeinsam mit Ihnen, den behandelnden Ärzt*innen, Therapeut*innen und Lehrer*innen, überlegen wir, was das Beste für Ihr Kind ist, was es jetzt in diesem Moment benötigt und wie wir es - als Team in seinem eigenen Tempo fördern können.

Zuhause ist es ohne Frage am schönsten. Darum betreuen unsere erfahrenen und hochqualifizierten Pflegefachkräfte unsere kleinen Patienten daheim bei ihren Eltern. Manchmal ist aber ein Kind aus verschiedenen Gründen besser in einer unserer Intensivpflege-WGs aufgehoben. In unseren liebevoll und gemütlich eingerichteten Wohngemeinschaften in Rostock und Hannover geben wir den Kindern Geborgenheit und ein zweites Zuhause. Ein Team an erfahrenen und geschulten Intensiv-Pflegekräften kümmert sich um sie liebevoll und kompetent, so dass sie wie in einer großen Familie aufwachsen.

HISTORIE

Woher wir kommen

1997 gründeten Regina Sugint & Andrea Treptow-Scherf Ambulante Kinderkrankenpflege Hannover Sugint & Scherf GmbH. Nach 23 Jahren zogen sich die Unternehmerinnen 2020 aus dem operativen Geschäft zurück. Das Unternehmen ist jetzt das Herz der KidiZeit-Gruppe, die inzwischen mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigt. In 2021 kamen die Kinderpflegedienste Hotzenplotz in Pforzheim und Anfang 2022 JAKIM in Wuppertal dazu. 

AMBULANTE INTENSIVPFLEGE

Als Kinder-Intensiv-Pflegedienst bieten wir die gesamte Bandbreite an Behandlungs-, Grund- und Verhinderungspflege bis zu 24 Stunden täglich für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an. Dazu zählen:

Beratung in allen Fragen

Zu einer guten Pflege gehört auch eine ausführliche Pflegeberatung. Dabei sind Ihre Wünsche und Bedürfnisse für uns entscheidend. Wir beraten Sie gerne ausführlich zu den verschiedenen Möglichkeiten der Intensivpflege und den Leistungen der Kranken- und Pflegekassen. Darüber hinaus beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen zum Beispiel zur Finanzierung, Pflegeanträgen oder Wohnraumanpassung.

Pflegeüberleitung

Für den reibungslosen Umzug vom Krankenhaus oder Reha nach Hause oder in eine unserer WGs ist ein professionelles Überleitungsmanagement unerlässlich. Vieles müssen Sie dabei beachten und planen. Wir stehen Ihnen dabei mit Rat und Tat zu Seite und bringen nicht nur medizinisches Fachwissen, sondern auch Einfühlungsvermögen und gesunden Pragmatismus mit.

1zu1 oder Intensiv-WG

Bei der Pflege von schwerkranken Kindern und Jugendlichen gibt es zwei Möglichkeiten: Die kleinen Krieger können in ihrem Zuhause durch eins unserer Teams gepflegt werden oder sie wohnen - zum Teil auch mit einem Elternteil - in einer unserer intensivmedizinisch betreuten WGs. Unsere WGs werden zum 2. Zuhause für ihre kleinen Bewohner, bei dem nichts an ein Krankenhaus erinnert. 

Grund- & Behandlungspflege

Wir bieten sowohl Grundpflege, als auch Behandlungspflege für Kinder und Jugendliche an. Unter Grundpflege versteht man z.B. Körperhygiene oder An- und Ausziehen. Behandlungspflege umfasst hingegen Wechseln von Verbänden, Verabreichen von Medikamenten, Absaugen, Kontrolle der Vitalfunktionen oder Überwachung der Beatmung. Diese Behandlungspflege nach SGB V muß ärztlich verordnet sein.

Individuelle Intensivpflege

Als ambulanter Kinder-Pflegedienst versorgen unsere examinierten Intensiv-Pflegefachkräfte u.a. Kinder mit Neuromuskulären Erkrankungen, Störungen der Atemregulation, frühkindlichen Hirnschädigungen, schweren Schädelhirntraumata, hohem Querschnitt, kindlichen Syndromen unklarer Genese, Erkrankungen der unteren/oberen Luftwege, Gendefekten, aber auch palliative Patienten.

Verhinderungs- und Kurzzeitpflege

Viele Eltern pflegen ihr Kind über 24 Stunden, jeden Tag in jeder Woche des ganzen Jahres. Können Eltern wegen eigener Krankheit oder eines Ausflugs mit den Geschwistern oder aus anderen Gründen die Pflege des Kindes nicht ausüben, übernimmt die Pflegekasse die Kosten für eine notwendige Ersatzpflege für längstens sechs Wochen je Kalenderjahr. Wir sind dann gerne zur Stelle und unterstützen. 

Begleitung in Kita & Schule

Es ist etwas Schönes, wenn man in einen Kindergarten oder in die Schule gehen kann. Das merkt man aber immer erst dann, wenn kein Besuch möglich ist. Es ist wünschenswert, dass auch schwerkranke Kinder Kita oder Schule besuchen und mit Gleichaltrigen spielen und lernen. Deshalb steht ihnen eine permanente Begleitung durch eine examinierte Pflegefachkraft während des Kindergarten- oder Schulbesuchs zu.

Palliativversorgung

Es ist für eine Familie immer eine unendlich traurige Situation, wenn das Leben ihres Kindes viel zu früh endet. Schmerzen und Beeinträchtigungen müssen gelindert und Ängste aufgefangen werden. Unsere dafür speziell ausgebildeten Pflegefachkräfte begleiten die Kinder und ihre Familien auf dem schwierigen Weg nach der Diagnose bis zum Tod. Dabei arbeiten wir mit dem Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder zusammen. 

PFLEGELEITBILD

Vertrauen durch Kompetenz

Einen ambulanten Intensivpflegedienst in Anspruch nehmen zu müssen, bedeutet im ersten Schritt für Eltern, das Liebste, was man hat, nämlich das eigene Kind, aus der Hand zu geben und fremden Menschen anzuvertrauen. Das wissen wir und genau deshalb ist es uns so wichtig, dass Sie uns vertrauen. Wir orientieren uns an der individuellen Lebenssituation unserer kleinen Patienten und überlegen mit Ihnen, den behandelnden Ärzt*innen und Lehrer*innen, wie wir helfen und was wir genau tun können, damit sich das Kind und Sie sich als seine Familie wohlfühlen. Dabei ist es uns immens wichtig, die jeweils beste Versorgungsform zu finden. Das kostet Zeit, aber wir nehmen sie uns.

Es ist unser ausgesprochenes Ziel, beste Qualität in der Kinderkrankenpflege und Intensivpflege zu erbringen. Basis dafür sind unsere top ausgebildeten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Unsere examinierten Pflegefachkräfte werden sorgfältig ausgesucht und dann regelmäßig intern auf unsere Qualitätsstandards geschult. Desweiteren werden sie immer wieder durch externe Trainings auf den neusten Ausbildungsstand gebracht. Wir überprüfen kontinuierlich intern unsere erbrachte Qualität, stellen uns aber natürlich auch der Überprüfung und Zertifizierung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK).

UNSER TEAM

Über 250 Pflegefachkräfte sind für die kleinen Kämpfer da.

Unsere Mitarbeit*innen sind - unabhängig vom Standort - grundsätzlich examiniert und haben umfangreiche Erfahrungen auf der Intensivstation eines Krankenhauses oder in der ambulanten Betreuung von Beatmungs- und Intensivpatienten gesammelt. Und natürlich habe alle ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis.

Sie haben Lust, Teil unseres Teams zu werden?